REISEBERICHT



Homepage des Veranstalters: www.copa-de-roses.com

zur Roses Live-Webcam:

Freitag, 09.05.2008:
Nachdem alle 44 Personen und das ganze Gepäck einen Platz im Bus gefunden haben, starten wir mit einer halben Stunde Verspätung am Gymnasium in Münsingen. Alle verabschiedeten sich von ihren Freunden und Freundinnen oder Eltern, so dass unser pinkfarbener Bus der Fam. Meyer um 18.30 Uhr die 1200 km nach Roses in Angriff nehmen konnte. Anfangs sind alle noch ziemlich aufgeregt, die Stimmung im Bus ist sehr ausgelassen. Um 21 Uhr schauen wir die Videoaufnahmen von der Geburtstagsfeier unseres Abteilungsleiters Michael Speidel an. Während die Ersten schon eingeschlafen sind, läuft anschließend der Film „Jetzt oder nie!“. Um 1 Uhr wird dann sogar noch „Van Helsing“ eingelegt, allerdings stockt der Film nach der Hälfte und muss abgebrochen werden, was jedoch die Meisten zu dieser späten Stunde ohnehin nicht mehr interessiert, da sie bereits tief schlummern.

Samstag, 10.05.2008:
Es ist jetzt 9 Uhr und wir sitzen nach 14,5 Stunden Fahrt noch immer im Bus. Bald sind wir in Spanien, doch kurz vor der Grenze stehen wir für kurze Zeit im Stau. Im Fernsehen läuft Borat, was den tristen und müden Morgen etwas aufheitert. Der spanische Himmel ist leider bewölkt und die Sonne ist nicht zu sehen. Wir sind jedoch guter Hoffnung, dass sich das Wetter in den nächsten Tagen noch ändern wird.
Es ist so weit, wir sind da! Nach 16 Stunden Fahrt kommen wir um 10.15 Uhr am Sportgelände in Roses an, wo unsere Abteilungsleiter und unser Reiseorganisator Christoph Winkler zunächst organisatorischen Angelegenheiten klären müssen. Anschließend geht es nach etwa einer Stunde Wartezeit endlich in unser Hotel Marbella. Die Zimmer werden verteilt und die Koffer ausgepackt. Zum Mittagessen um 12.30 Uhr treffen wir uns alle wieder im Speiseraum. Es gibt Spaghetti Bolognese, zur Vorspeise eine Suppe und zum Nachtisch einen leckeren Apfel. Nach dem Essen wagen sich bereits die ersten Mutigen bei leichtem Nieselregen an den Sandstrand und natürlich ins kalte Mittelmeer. Danach stimmt Lisa mit ihrer Gitarre auf dem kleinen Zimmerbalkon die ersten Liedchen an.
Es ist jetzt 19.30Uhr, zum Abendessen gab es Wiener Schnitzel mit Pommes und einem gemischten Salat und zum Nachtisch Eis. Während sich heute Nachmittag manche am Strand vergnügten oder das Städtchen erkundet haben, machten einige eine Balkonparty mit den Regensburger Handballern, die im selben Hotel untergebracht sind wie wir. Abends ist ein Diskobesuch, Volleyball am Strand oder Party auf dem Zimmern angesagt.
Sonntag, 11.05.2008:
Guten Morgen! Am Himmel sind stellenweise blaue Flecken zu erkennen, von der Sonne fehlt jedoch jede Spur! Um 8.30 erwartet uns im Speisesaal ein großes Frühstücksbuffet. Danach findet für unsere Trainer ein Empfang im Rathaus statt. In der Zwischenzeit besteht für die übrigen die Möglichkeit auf den Wochenmarkt zu gehen. Anschließend gibt’s Mittagessen, heute ist jedoch der Speiseplan nicht sehr überzeugend. Für 14.30 ist die Eröffnungsfeier geplant. Danach beginnen die ersten Spiele! Die männl. B-Jugend spielt um 19:30 gegen SV Stahl Thale.

Das Wetter war nachmittags eigentlich ganz ok, zum ersten Mal war sogar die Sonne zu sehen. Das Spiel der B-Jugend gestaltete sich enorm spannend und die anderen Mannschaften und Betreuer sorgten für die nötige Stimmung. Am Ende stand es nach 25 Minuten 12:12 unentschieden. Wobei der SV Stahl Thale erst durch einen 7m mit der Schlusssirene ausgleichen konnte. Schade dass es nicht ganz zu einem Sieg der Münsinger gereicht hat. Aber gefeiert wurde am Abend trotzdem!
Montag, 12.05.2008:
Heute stehen folgende Spiele auf dem Programm:
weibl. B-Jugend – SG Regensburg 8:11
weibl. A-Jugend - SG Regensburg 3:12

Beide Spiele gingen leider verloren, doch der Stimmung in der Halle tat dies keinen Abbruch. Hingegen drückte der Nieselregen auf dem Weg zum Bus schwer auf die Gemüter. Der Nachmittag war zur freien Verfügung und da das Wetter wieder besser wurde, konnte man sogar etwas unternehmen.
Nach dem Abendessen stand ein Beachvolleyballturnier auf dem Programm. Freundlicherweise durften wir auf 2 Feldern der Sporthochschule Köln unser Können zeigen. Insgesamt brachten wir sieben 3er-Mannschaften aus unseren Reihen zusammen. Das Turnier endete nach etwa 2h mit einem spannenden Endspiel. Da das Wetter abends auch noch relativ gut war und die Sonne beim Volleyballspielen sogar hinter den Wolken hervorschaute, waren einige bis in die Nacht noch am Strand unterwegs.
Dienstag, 13.05.2008:
Sonne, Sonne, Sonne!!! Ein blauer Himmel und Sonnenschein zeigte sich heute Morgen beim ersten Blick aus dem Fenster. Da war die Stimmung beim Frühstück doch gleich besser. Und zudem ging es für die weibl. B- und A-Jugend an den Strand zum Beachhandball (10-14Uhr).
5 Spiele, 5 Siege lautet die Erfolgsbilanz der weibl. B-Jugend beim Beachhandball. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten im ersten Match, steigerten sich die Mädels von Spiel zu Spiel und holten sich durch sehr gute Mannschaftsleistung den Turniersieg. Auch die A-Jugend wurde von Spiel zu Spiel besser, konnte aber leider keins ihrer 3 Spiele gewinnen. Auch sie zeigten jedoch, dass sie sich seit Beginn der letzten Saison, als die meisten erst mit dem Handballspielen begannen, schon verbessert haben. Nach dem entscheidenden Sieg im letzten B-Jugend-Spiel, stürzten sich alle Spielerinnen, sowohl von der B- als auch von der A-Jugend, samt ihren Trainern vor Freude ins Meer!
Nach den Freudentänzen erreichte uns dann die Nachricht vom Sieg der männlichen B-Jugend, die parallel in der Halle gegen den TSV Altenstadt 1 mit 17:9 gewonnen hatte. Kurze Zeit später trafen auch die Jungs unter den Gesängen: „So sehn Sieger aus, schalalalala…“ am Strand ein. Nachdem die Lunchpakete für den heutigen Tag verspeist waren, hatten alle noch ein paar schöne Stunden am Meer, bevor es um 18 Uhr wieder in die Halle zum Spiel der männlichen B-Jugend gegen die HSG Albstadt ging. Das Spiel wurde ganz knapp mit 12:13 verloren.
Mittwoch, 14.05.2008:
Heute waren die Jungs mit Beachhandball an der Reihe. Bei ihnen wurde in zwei 5er-Gruppen gespielt. Da sie alle vier Gruppenspiele gewinnen konnten, standen sie im Finale gegen Altenstadt 1. Nachdem die erste Halbzeit verloren ging, konnten sie in der zweiten zum 1:1 ausgleichen und es kam zum entscheidenden Penalty-Werfen. Im Penalty setzte sich Altenstadt erst mit dem zusätzlichen 5. Schützen durch, so dass für unsere B-Jugend „nur“ der 2. Platz beim Beachhandballturnier heraus kam. Danach war Enttäuschung groß und es ging zuerst mal zurück ins Hotel, um eine kleine Erholungspause einzulegen. Die weiblichen Jugendmannschaften waren zu diesem Zeitpunkt bereits in der Sporthalle mehr oder weniger erfolgreich. weibliche B-Jugend verlor gegen den SV GW Wittenberg mit 7:16 konnte sich aber mit 15:2 gegen den TSV Mellrichstadt und 16:3 gegen den SC Vöhringen durchsetzen. Die weibl. A-Jugend erkämpfte sich gegen den TSV Wieblingen ein 8:8, musste dann aber gegen den SV Möhringen eine deftige 21:1 Niederlage hinnehmen. Abends war eine Party im „Gangsters Paradise“ vom Turnierveranstalter organisiert zu der einige hingingen. Viele mussten jedoch krankheitsbedingt im Bett bleiben. Die weibl. A-Jugend feierte unterdessen mit ihrem Trainer Michael eine private Strandparty. Was ihn zu späterer Stunde noch vor einige Probleme stellen sollte! ;-)
Donnerstag, 15.05.2008:
Um 9.15 Uhr machten wir uns mit unserer Reiseführerin Toni auf den Weg nach Barcelona. Das erste Ziel war der Fußballclub Barcelona, wir besuchten das Museum und konnten auf die Tribünen des Stadions, das eine Kapazität von 120.000 Sitzplätzen hat. Danach fuhren wir an einigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Unter anderem am Olympiastadion von 1992, in dem Dieter Baumann über 5000m Gold gewann. Vom Berg … hatte man einen schönen Blick über die 2,5 Mio.-Einwohner-Stadt Barcelona. Anschließend fuhren wir am Hafen entlang und parkten an der großen Einkaufsstraße „La Rambla“, wo wir 1,5 Stunden frei zur Verfügung hatten. Viele kleine Gassen mit kleinen Läden, der Blumenmarkt und natürlich die Markthalle mit vielen Obst- und Fischständen (außerdem Mc Donalds und das Hard Rock Café) waren begehrte Anlaufpunkte. Bevor die Fahrt gegen 16.15 Uhr wieder Richtung Roses führte, besuchten wir noch die Sagrada Família. Um ca. 18 Uhr waren wir dann wieder in unserem Hotel.
Freitag, 16.05.2008:
Heute waren noch 3 Spiele zu absolvieren, was sich aufgrund der krankheitsbedingten Ausfälle jedoch etwas problematisch gestaltete. Die weibliche B-Jugend spielte gegen den TV Altenstadt, hatte jedoch keine Chancen auf einen Sieg. Die männliche B-Jugend musste gegen Regensburg antreten, das Spiel ging zwar mit ...:9 verloren, wurde aber als Sieg gewertet, da Regensburg mehrere A-Jugendspieler in ihren Reihen hatte, damit das Spiel überhaupt stattfinden konnte. Kurze Zeit später folgte für dir männliche B-Jugend das entscheidende Spiel um Platz 2 gegen den TV Altenstadt 1. Hoch motiviert erspielten sich die Münsinger mit letzten Kräften einen verdienten 14:... Sieg. Was bedeutete, dass sie am Abend bei der Abschlussfeier einen großen Pokal für den 2. Platz entgegennehmen durften. Zuerst ging es aber wieder ins Hotel zum Abendessen. Erst danach bereiteten sich alle auf die große Abschlussfeier um 22 Uhr vor. Da wir relativ früh im Stadion ankamen, wurde noch ein Finalspiel des parallel stattfindenden Fußballturniers ausgetragen. Als dann endlich die Siegerehrung begann und die Mannschaften endlich ihre Pokale in den Händen hatten war nur noch Party und die Stimmung war großartig. Ein großes Feuerwerk war der Abschluss der offiziellen Programmpunkte. Mit unserem "Partybus" ging es anschließend zunächst zurück zum Hotel und von dort aus direkt weiter zum Feiern an den Strand.
Samstag, 17.05.2008:
Sonntag, 18.05.2008: